Home Über uns Visum Wirtschaft und Handel Bildung und Kultur Links
中文 Deutsch
Grußwort auf der Eröffnung des chinesischen Filmfests München
2016/05/25

Liebe Frau Gao und Herr Li,

Liebe Frau Pöllath,

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Filmfreunde,

guten Abend! Es ist mir eine große Freude, auf Einladung vom Konfuzius-Institut München an der heutigen Eröffnung teilzunehmen.

Ich freue mich zu sehen, dass sich immer mehr deutsche Freunde an chinesischen Filmen interessieren. Aber für das Publikum ist die chinesische Filmindustrie noch ein vertrauter Fremder. Wenn man an chinesischen Filmen denkt, denkt man viel mehr an Jackie Chan und Kongfu-Filmen. Viele wissen, dass China die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt ist, aber ganz wenige Leute wissen, China ist auf bestem Weg der größte Kinomarkt der Welt zu werden. Kinos und Filmtheater betreiben landesweit mehr als 18.000 Leinwände, die von 1,3 Mrd. Menschen frequentiert werden. Das Angebot aktueller chinesischer Produktionen ist riesig und vielfältig. Allein im Jahre 2015 hat man in China 686 Filme produziert. Diese Werke zeigen nicht nur chinesische Tradition und Kultur, sondern auch das Leben sowie die Werteorientierung der heutigen chinesischen Gesellschaft. Deswegen bieten sie meiner Meinung nach ein ideales Fenster, um das heutige China noch besser kennenzulernen und zu verstehen.

In den letzten drei Jahren waren chinesische Filmtage in München, ebenfalls vom Konfuzius-Institut veranstaltet, immer gut besucht. Das Interesse bzw. die Nachfrage ist mittlerweiler so groß, dass dieses Jahr neun Filmen aus dem Kinojahr zum chinesischen Filmfest ausgewählt sind. Es bietet für Münchner Bürgerinnen und Bürger eine gute Plattform, sich mehr mit aktuellen chinesischen Filmen vertraut zu machen und Meinungen mit Branchenkennern aus China auszutauschen. In diesem Sinne möchte ich meine Dankbarkeit und Gratulation an den Veranstalter zum Ausdruck bringen. Ohne Ihr Engagement wäre dies nicht zustande gekommen.

Liebe Freunde,

nicht nur im Bereich Film, auch in vielen anderen kulturellen Bereichen wie Musik, Theater, Kunst usw. sind der Austausch und die Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland bzw. zwischen China und Bayern sehr aktiv, was zur Vertiefung des Verständnis und der Freundschaft beider Völker viel beiträgt. Dieses Jahr ist das Chinesisch-Deutsche Jahr des Jugendaustausches. Wir erwarten noch mehr gemeinsame Kulturprojekte, die die Menschen beider Länder, vor allem die Jugend, zusammenbringen.

Zum Schluss wünsche ich dem chinesischen Filmfest runden Erfolg und allen einen spannenden Filmabend! Danke!

Suggest To A Friend
  Print